Hier unterstützen!

Unterstützen auch Sie die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit? Dann können Sie Ihre Unterstützung hier veröffentlichen!
Pflichtfelder *

Zuerst einmal meinen größten Respekt an die Beschäftigten, die sich solidarisch für gerechte und faire Arbeitsbedingungen einsetzen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich welche Kraft und Energie jeder Einzelne hierfür aufbringen muss, um das Thema weiter nach außen zu tragen und innen die Reihen dicht geschlossen zu halten. Gerade bei starkem Gegenwind.

Lasst Euch nicht unterkriegen! Immer weiter, auch wenns weh tut!

Fight For Your Right !!!

Torben Ackermann, Würzuburg
www.arbeitsunrecht.de
Schluss mit prekärer Arbeit und tariffreien Bereichen im Verantwortungsbereich des Landes Berlin!! Die Zustände im Botanischen Garten sind ein Skandal!! Es bedarf nicht nur endlich einer gerechten Entlohnung, sondern auch einer Aufstockung des Personals! Die systematische Abteilung muss vollumfänglich erhalten bleiben!
Miriam Roner, Bern/Berlin
Ein wichtiger Kampf, den ich gern unterstütze.
Mathias Bartelt, Greifswald
-
An der FU gibt es jede Menge schlechter Arbeitsbedingungen. Die Zweiklassengesellschaft am botanischen Garten ist ein gutes Beispiel dafür.
Aber gar nicht das einzige: Am Sprachenzentrum unterrichten seit Jahrzehnten circa 50-60 Lehrbeauftragte mit den gleichen Aufgaben in der Lehre wie die Angestellten, aber ohne jegliche Sozialversicherung und für eine sehr niedrige Vergütung,
Linda Guzzetti (Vertreterin der Lehrbeauftragten im Beirat des Sprachenzentrums)

Linda Guzzetti, Berlin
Liebe Leute,

wenn man beim Wort "Outsourcing" elf Buchstaben austauscht, heißt es "Kackscheiße".
Ich hoffe, dass Euer Arbeitgeber schnellstmöglich zur Vernunft kommt und drücke Euch bei Eurem berechtigten Kampf fest die Daumen! Ihr kämpft nicht nur für Euch und Eure Lieben, sondern auch für Hunderttausende, denen es ähnlich geht. Es wird Zeit, dass die Arbeitenden hierzulande (und auch anderswo) mal wieder deutlich machen, was mit ihnen zu machen ist und was nicht.

In diesem Sinne: Macht weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen!

Lars Kalkbrenner, Potsdam
Gerade der öffentliche Arbeitgeber sollte vorbildlich mit seinen Angestellten umgehen und keine prekären Stellen schaffen, für die dann am Ende doch wieder die Gemeinschaft eintreten muss, weil es zu keiner vernünftige Rente reicht. Überall in Berlin wird in großem Stil Geld verpulvert, aber bei den öffentlichen Arbeitsplätzen wird dann gespart wie im Frühkapitalismus.
Das betrifft auch noch andere Bereiche, in denen Arbeit ausgelagert wird und über Subunternehmer oder freie Träger Gehalt/Arbeitszeit eingespart wird und Arbeitsbedingungen kontinuierlich verschlechtert werden.

G. Mauer, Berlin
Wir unterstützen den Kampf der Beschäftigten um gleichen Lohn für gleiche Arbeit!
Ki.D.T., Berlin
www.verdi-kidt.de
Botanischer Garten, CFM, Vivantes, Technikmuseum... - die Politik des Lohndumpings hat in Berlin System. Gut, dass ihr euch wehrt. Gut, dass ihr euch zusammen mit betroffenen Kolleg*innen aus anderen Betrieben gegen das gleiche politische Problem wehrt. Zusammen sind wir stark - viel Erfolg für euren Kampf!
Christoph Wälz, Berlin
lernenimkampf.wordpress.com
Ich unterstütze die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Botanischen Gartens für ihre Forderungen gleichen Lohn für gleiche Arbeit und habe gestern vor den Toren des Botanischen Gartens meine Solidarität gezeigt. Schluß mit Ausgliederungen und der damit verbundenen Tarifflucht!
Burgunde Grosse, Berlin
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!
Alex Gründel, Berlin
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit auch in der Botanik! Damit zusammen wächst, was zusammen hegt und pflegt.
Wilfried Schmickler, Köln
www.wilfriedschmickler.de
Keine Tarifflucht, weder beim Botanischen Garten noch bei Vivantes oder weiteren! Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!
Klare Beschäftigungsgarantie in allen Bereichen! Keine Angriffe auf Verdi als tarifverhandelnde Partei!

Hans Weimershaus,
Zustände.
Sean Nowak, Berlin
The employers in Botanischer Garten are doing an important job where they should get the appreciation what they deserve. I believe in equal pay for equal work. The employers have my full support.
Ella Antila, Berlin
Hiermit unterstütze ich diese Forderungen
Rewitz, Falkensee