Stellungnahme der Interessenvertretungen am Botanischen Garten zum geplanten Betriebsübergang

Stellungnahme der Interessenvertretungen am Botanischen Garten zum geplanten Betriebsübergang

 

Mit dem Betriebsrat, dem Wirtschaftsausschuss und der Schwerbehindertenvertretung des Gemeinschaftsbetriebes Botanischer Garten / Botanisches Museum finden zur Zeit Interessenausgleichsverhandlungen über die Eingliederung der Beschäftigten des Gemeinschaftsbetriebes in die Freie Universität und in die Zentraleinrichtung Botanischer Garten / Botanisches Museum der Freien Universität statt.

Dabei sehen wir Gartenservice, Besucherservice und Technikservice als zusammenhängende Einheit, deren Tätigkeiten zum jetzigen Zeitpunkt am Botanischen Garten fest zugeordnet sind. Sie gehen Hand in Hand und werden auch hier vor Ort organisiert!

Für eine schnelle und reibungslose Eingliederung zum bisher geplanten Termin 01.01.2018 ist der geschlossene Übergang dieser 3 Bereiche in die Zentraleinrichtung Botanischer Garten / Botanisches Museum notwendig.

Aufgrund der geplanten Eingliederung möchte die Dienststellenleitung der ZE BGBM die Aufbauorganisation der ZE BGBM auch unter Beteiligung des Personalrats der ZE BGBM neu strukturieren. Das wird aber erst im Laufe des nächsten Jahres erfolgen.

Die Herauslösung des Technikservices – wie von der Freien Universität geplant – und dessen organisatorische Zuordnung zur Abteilung III der Freien Universität im Zuge der Eingliederung würde der neuen Aufbauorganisation vorgreifen und Tatsachen schaffen ohne die Organisationsstrukturen vorher noch einmal insgesamt analysiert zu haben.

  • Der Verdi Fachbereich Bildung, Wissenschaft & Forschung Berlin-Brandenburg 
  • die Beschäftigten des Technikservices
  • der Betriebsrat des Gemeinschaftsbetriebes
  • der Wirtschaftsausschuss des Gemeinschaftsbetriebes
  • die Schwerbehindertenvertretung des Gemeinschaftsbetriebes
  • die Schwerbehindertenvertretung der Zentraleinrichtung Botanischer Garten / Botanisches Museum
  • der Personalrat der Zentraleinrichtung Botanischer Garten / Botanisches Museum
  • der Gesamtpersonalrat der Freien Universität
  • die ver.di Betriebsgruppe Botanischer Garten
  • die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Zentraleinrichtung Botanischer Garten / Botanisches Museum
  • TV Stud Berlin
  • Allgemeiner Studierendenausschuss der Freien Universität (ASTA FU)
  • Personalrat der studentischen Beschäftigten der Freien Universität Berlin
  • Fachschaftsinitiative Geschichte der FU Berlin
  • der Personalrat der studentischen Beschäftigten der Humboldt-Universität zu Berlin
  • die Tarifkommission und die Gewerkschaftsmitglieder der Vivantes Service GmbH
  • die Berliner Aktion gegen Arbeitgeberunrecht
  • der Arbeitskreis gegen Deregulierung & Privatisierung
  • der Gewerkschaftliche Aktionsausschuss gegen prekäre Arbeit in Verantwortung des Landes Berlin
  • die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Charlottenburg-Wilmersdorf
  • die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Reinickendorf
  • die Ver.di Betriebsgruppe des Vivantes Wenckebachklinikums

sprechen sich für die Eingliederung von Gartenservice, Besucherservice und Technikservice als zusammenhängende Einheit in die Zentraleinrichtung Botanischer Garten / Botanisches Museum aus.Mit unserer Position möchten wir sicherstellen, dass nachfolgendes Ziel weiterhin Bestand hat:

Ein Betrieb, eine Belegschaft, einheitliche zuständige Interessenvertretungen, die durch Orts- und Sachnähe, die Interessen aller im Botanischen Garten tätigen Mitarbeiter/innen gleichermaßen vertreten sollen.

Wir laden weitere Gremien und Gruppen dazu ein, sich unserer Forderung anzuschließen.

Hierfür werben wir um Eure Unterstützung und Rückendeckung.

Mit kollegialen Grüßen

Die Interessenvertretungen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*