Auf die Socken gemacht – und Lohnsteigerungen rausgeholt!

Auch die Beschäftigten des Botanischen Gartens wurden von ver.di in der Tarifrunde der Länder am 14.2.2017 zum Warnstreik aufgerufen.  Viele sind dem Aufruf gefolgt. Man könnte sagen: Wären die FU Beschäftigten insgesamt dem Aufruf in dem Maßstab gefolgt wie die Beschäftigten der BG BGBM, dann hätte die FU richtig lahm gelegen und es wären über 1500 Beschäftigte im Streik gewesen! Wieder zeigt sich: Von den Mitgliedern an der BG BGBM können wir alle lernen! Hier ein Bericht bei RBB Aktuell mit einem kämpferischen Statement von einem Kollegen ab der Minute Sieben.

TV-L Runde 2017: Warum betrifft das auch die BG BGBM?

Im am 30.11.2017 abgeschlossenene Entgelttarifvertrag findet sich ein Verweis auf den TV-L. Die Entgeltgruppen berechnen sich aus Prozentpunkten (80 / 90 / 100%) der Entgeltgruppen im TV-L.  Auch eine Dynamisierung, also eine Übernahme der prozentualen Tarifsteigerungen im TV-L, ist vereinbart worden.  Da die Beschäftigten von der Höhe der Steigerungen im TV-L betroffen sind, dürfen Sie auch zum sogenannten Partizipationsstreik aufgerufen werden. Das Bundesarbeitsgericht sagt dazu folgendes: „Wenn in einem Anerkennungstarifvertrag mit einem nicht verbandsangehörigen Arbeitgeber dynamisch auf die Bestimmungen des Flächentarifvertrages  verwiesen wird, können die von dieser tarif- oder arbeitsvertraglichen Verweisung erfassten Arbeitnehmer in den Streik (Flächenarbeitskampf) zur Durchsetzung des Flächentarifvertrages einbezogen werden“ (BAG 18.2.03)

Das Ergebnis kommt nun auch den Beschäftigten an der BG BGBM zugute

Am Freitagabend (17. Februar) wurde in der Tarif- und Besoldungsrunde für die Beschäftigten der Bundesländer (ohne Hessen) ein Tarifergebnis erzielt, das deutliche Reallohnerhöhungen beinhaltet. Die Einigung im Einzelnen:

  • Eine tabellenwirksame Anhebung der Gehälter um 2,0 Prozent rückwirkend zum 1. Januar 2017 beziehungsweise um 75 Euro Mindestbetrag (BG BGBM 60 Euro, also 80%) als soziale Komponente
  • Ein weiterer Anhebungsschritt um 2,35 Prozent zum 1. Januar 2018
  • Die Einführung der Stufe 6 für die Entgeltgruppen 9 bis 15 in zwei Teilschritten: zum 1. Januar 2018 sowie zum 1. Oktober 2018 (für die BG BGBM nicht so relevant, da viele Beschäftigten unterhalb der EG 9 eingruppiert sind)
  • Auszubildende erhalten eine in zwei Schritten von jeweils 35 Euro erhöhte Vergütung

Hier gibts weitere Informationen: http://troed.verdi.de/

2 Kommentare zu "Auf die Socken gemacht – und Lohnsteigerungen rausgeholt!"

  1. Hallo zusammen,
    es hat sich gelohnt. Man muß halt immer am Ball bleiben, für seine Rechte kämpfen in dieser Zeit.
    viele Grüße
    J. Herbst

  2. Andreas Hussock | 9. März 2017 um 18:25 | Antworten

    Hallo solte man ausdrucken und an den weicheier mit fu vertag verteilen Gruß Alex. Hussock😡😡😡

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*