Warten auf …. Verhandlungstermine

wp_Mauer

Nach Absage des Termins am 18.5.2016 haben wir – trotz dreimaliger Aufforderung – bis heute immer noch keine neuen Verhandlungstermine angeboten bekommen. Warum? Wir wissen es nicht. Der KAV Berlin, wie auch die FU Berlin und die BG BGBM äußern sich dazu nicht. Gleichzeitig wurde im Akademischen Senat, wie auch gegenüber der Politik, behauptet, ver.di sei ein neues Angebot vorgelegt worden. Dies ist nicht so. Über das letzte uns vorgelegte Angebot haben wir ausführlich am 28.4.2016 berichtet.

Wir hingegen waren in den vergangenen drei Wochen durchaus umtriebig:

  • 9.5.2016: ver.di Betriebsgruppe besucht die Fraktion der Piraten im Abgeordnetenhaus und thematisiert unser Anliegen.
  • 16.5.2016: ver.di schreibt Email an KAV Berlin mit der Zur-Kenntnisnahme der Absage der Verhandlungen und Aufforderung, neue Verhandlungstermine vorzuschlagen für Entgelt- und Rahmentarifvertragsverhandlungen
  • 26.5.2016: ver.di Betriebsgruppe besucht den Roten Tisch mit Finanzsenator (SPD) Herrn Kollatz-Ahnen und DGB Vorsitzendem Rainer Hoffmann und thematisiert unser Anliegen
  • 27.5.2016: ver.di Betriebsgruppe besucht den Landesparteitag der SPD und redet mit den politisch Verantwortlichen
  • 31.5.2016: ver.di schreibt nochmalige Aufforderung an den KAV Berlin, neue Verhandlungstermine vorzuschlagen
  • 1.6.2016: ver.di ruft KAV Berlin an mit der Frage, warum keine neuen Verhandlungstermine gegeben werden und ob der KAV beabsichtige, die Verhandlungen abzubrechen. Dies wurde von einem Mitarbeiter des KAV verneint und auf die Zusendung der Arbeitgebermeinung zum Manteltarifvertrag verwiesen, die allerdings ohne Nennung möglicher Termine erfolgte.

Was ist also los? Das können wohl nur die Arbeitgeber beantworten.  Wir können im Moment nur die Glaskugel befragen.

Wir appellieren an die Freie Universität Berlin und die Betriebsgesellschaft, wieder Bewegung in die Verhandlungen zu bringen!

 

Kommentar hinterlassen zu "Warten auf …. Verhandlungstermine"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*